Der Letzte Grosse Traum, 2017

dlgt-poster-ohne-schrift

Eine amerikanische Geschichte in drei Akten auf Schweizerdeutsch.

Ein dickdunstiger Nebel wabert über dem Sumpf neben dem heruntergekommenen Feinkostladen von Stanley Paczinsky. Sein Geschäft läuft miserabel. Da taucht der Geflügelzüchter Matthew Wringley auf. Tauben haben seinen kompletten Hühnerbestand gefressen und seinen Hof mit Kot übersät. Auch er ist ruiniert. Die beiden Herren entdecken in ihrem Gegenüber einen Schicksalsgenossen und eine tiefe Freundschaft findet ihren Anfang. Zusammen begeben sie sich in ein utopisches Luftgebirge und leben dort ihren letzten grossen Traum.
Das Stück ist eine humorvolle Hommage an die Macht der Fiktion und will diese von der «postfaktischen Politik» zurückerobern und dahin bringen, wo sie zuhause ist: ins Theater!

Spiel: Gregor Schaller, Florian Butsch
Regie und Text: Johannes Dullin
Licht: Lola Rosarot

The Precision of Freedom, 2010

With: Signe Holtsmark, Jonas Christen, Yupp Regeler, Johanna von Gagern, Giovanni Jussi, Carina Pousaz and Franz Rogowski
Directed by Johannes Dullin
Dramaturgy: Raliza Nikolowa

A project by Banality Dreams, FFT Düsseldorf / HAU Berlin / Blackbox, Oslo / Avantgarden, Trondheim / Tou Scene, Stavanger